sprechstunden des FGT

  • Elternsprechstunde: jeden Donnerstag in der 9. Stunde (14.30 Uhr – 15.15 Uhr), Terminvereinbarung über das Sekretariat oder per E-Mail (Adresse s.u.)
  • Lehrersprechstunde: donnerstags, ab 15:15 Uhr (nach Absprache)

Flexibler Ganztag

Flexibler Ganztag im Kreisgymnasium – das „Haller Modell“

Das flexible Ganztagsangebot des Kreisgymnasiums Halle ist einzigartig und wegweisend: flexibel, bedarfsorientiert und kostenfrei für die Eltern. Im Jahr 2008 forderte die Schulkonferenz und insbesondere die Vertreter der Elternschaft ausdrücklich eine flexible Ganztagsbetreuung im Sinne einer freien Entscheidung der Eltern ob sie ihr Kind ganztägig betreut wissen wollen oder es lieber ab mittags selbst zu Hause betreuen möchten. Unterstützt wurde die Schule mit ihrem Anliegen durch den Landrat des Kreises Gütersloh Sven-Georg Adenauer und allen Mitgliedern des Schulausschusses.

Die Betreuung erfüllt die Ansprüche der Elternschaft indem sie den Eltern die freie Wahl lässt ob und an welchen Wochentagen eine Betreuung stattfinden soll. Dabei besuchen alle Schülerinnen und Schüler vormittags gemeinsam den Unterricht und während die „Halbtagsschülerinnen und -schüler“ nach Hause gehen, werden die „Ganztagsschülerinnen und -schüler“ ab der Mittagspause betreut. Die pädagogischen Fachkräfte des flexiblen Ganztags betreuen zusätzlich auch die Mittagspausen an den „langen Tagen“ der übrigen Schülerinnen und Schüler..

Diese Betreuung, im Landtag Nordrheinwestfalen auch als „Haller Modell“ bezeichnet, startete am Kreisgymnasium im Schuljahr 2008/2009 und ist zu einer erprobten und bewährten Lösung geworden. Der Einsatz der Schule für diese flexible Ganztagsbetreuung ist lohnens- und lobenswert, da sie zudem eine besonders kostengünstige Lösung ist.

Der Schulalltag der derzeit rund 60 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen fünf bis sieben die den flexiblen Ganztag besuchen beginnt wie der ihrer Klassenkameraden mit dem täglichen Unterricht. Nach der letzten Schulstunde begrüßen die pädagogischen Fachkräfte die Kinder in den Räumen des flexiblen Ganztages, dort werden die schwere Schultasche und schon mal die kleinen und großen Sorgen des Schulalltags abgeladen. Je nach persönlichem Wunsch machen die Schülerinnen und Schüler sich auf den Weg um sich im Café Pause ein Mittagessen oder etwas „Selbstmitgebebrachtes“ schmecken zu lassen. Auch die Räume des FGT stehen hierfür zur Verfügung.

Um 13.30 Uhr beginnt die „offizielle“ Ganztagszeit mit einer Versammlung aller Schülerinnen und Schüler und den pädagogischen Fachkräften. Es werden aktuelle Probleme, der Tagesablauf und die Bastelangebote vorgestellt und besprochen, außerdem besteht die Möglichkeit für die Kinder ihre eigenen Ideen einzubringen. Die Hausaufgabenzeit mit Unterstützung von Lernpaten beginnt um 13.40 Uhr.

Die Lernpaten unterstützen die pädagogischen Fachkräfte. Es handelt sich um ältere Schülerinnen und Schüler die durch gute Noten und ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft auffallen und sich zusätzlich engagieren und pädagogisch ausprobieren  wollen. In der Hausaufgabenzeit gilt es zunächst die vollständige Eintragung in den Hausaufgabenheften der Schülerinnen und Schüler zu prüfen, danach bei Fragen zu den Aufgaben zu helfen und schließlich die vollständige Erledigung der Aufgaben mit Bearbeitungszeit zu dokumentieren.

Wieder ganz flexibel und den Wünschen der Eltern entsprechend folgt auf die Hausaufgaben eine Übungszeit der Kinder, bei der Eltern die Fächer bestimmen können und den zeitlichen Umfang der zusätzlichen Übungszeit festlegen. Neben den Klassenbüchern als Anhaltspunkt für Hausaufgabenumfang und Klassenarbeitsterminen hält der flexible Ganztag Übungsmaterialien zu jedem Hauptfach vor, von dem die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit Gebrauch machen können.

Und endlich folgen die Freizeitangebote des flexiblen Ganztags: es wird gebastelt, gewerkelt, gehäkelt, geknotet, gemalt, gespielt und gelacht. Es gibt bunte Angebote zu fast allen Themen.

Der flexible Ganztag bietet Kindern und ihren Eltern einen stabilen Rahmen für eine abwechslungsreiche und individuelle Betreuung anhand von altmodischen Werten wie gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Zuverlässigkeit und innovativen Ideen wie der rundum flexiblen Betreuung.

Weitere Information sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zum FGT erhalten Sie über das Sekretariat.

Die Mitarbeiterinnen des FGT erreichen Sie unter fgt@kreisgymnasium-halle.de.