MusikKlasse (Jg. 5/6)

Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es am Kreisgymnasium für die Fünftklässler sog. Musikklassen. In der Musikklasse ist der Musikunterricht praktisch ausgerichtet. Alle Kinder dieser Klasse erlernen ein Instrument und musizieren gemeinsam. Dies findet innerhalb des regulären Musikunterrichts statt, also zwei Stunden pro Woche. Unterrichtet werden die Schülerinnen und Schüler von Lehrkräften der Musikschule Halle sowie von einem Musiklehrer des KGH.

In jährlichem Wechsel gibt es eine Streicherklasse, hier können die Kinder Geige oder Cello lernen, und eine Bläserklasse, hier gibt es die Möglichkeit Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Euphonium oder Posaune zu erlernen.  Streicher- und Bläserklasse sind als Kurs über 2 Jahre angelegt.

Welche pädagogischen Chancen eröffnen die Musikklassen?

Viele Eltern wünschen sich für ihr Kind, dass es ein Instrument spielt. Trotzdem sind es nur vergleichsweise wenige Kinder – meist kommen sie aus den musikalisch gebildeten Elternhäusern –, die diesen Wunsch auch in die Tat umsetzen. Die Musikklasse eröffnet nun vielen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im Rahmen des normalen Schulunterrichtes ein Orchesterinstrument zu erlernen. Die Chancen dabei erfolgreich zu sein sind besonders gut, denn die Kinder werden beim Erlernen des Instrumentes von der Gruppe gestützt, sodass „Durststrecken“, die beim Einzelunterricht häufiger zum Aufhören führen, bewältigt werden.

Das Erlernen eines Musikinstrumentes und das Spielen in der Orchestergemeinschaft sind für die Kinder in vielerlei Hinsicht pädagogisch förderlich. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, welch positive Wirkung die aktive Beschäftigung mit Musik bei Kindern erzielt:

  • Sie lernen sich intensiv zu konzentrieren.
  • Sie stärken bei der Bewältigung spieltechnischer und musikalischer Schwierigkeiten ihr Selbstwertgefühl.
  • Sie entwickeln Durchhaltevermögen auch über längere Zeiträume hinweg.
  • Sie schulen soziale Kompetenzen, denn gemeinsames Musizieren fördert in hohem Maße soziales Lernen und Teamfähigkeit.
  • Sie tun etwas für ihr seelisches Wohlbefinden, denn das Selbstgestalten von Musik dient der emotionalen Stabilisierung.
  • Sie schulen allgemeine intellektuelle Kompetenzen wie das Denken in Zusammenhängen, geistige Flexibilität und Kreativität.

In die Musikklasse auf genommen werden nur Kinder, die noch keines der angebotenen Instrumente spielen, also Anfänger sind.

In den Instrumentalklassen entfallen hohe Anfangsinvestitionen (Kauf eines Instrumentes), da die Instrumente von der Schule ausgeliehen werden.

Die Eltern zahlen für den Unterricht pro Monat eine Gebühr von 35,00 € (auch in den Ferien); darin enthalten sind die Kosten für den Instrumentalunterricht, die Ausleihe des Instruments und die Instrumentenversicherung.

Nach Beendigung des 2-jährigen Kurses können die Kinder den Instrumentalunterricht bei der Musikschule Halle weiterführen. Ca. 50%  der Schülerinnen und Schüler einer Musikklasse machen davon Gebrauch.

Ansprechpartner zu Fragen der Musikklasse sind Frau Kunze (Bläserklasse) und Frau Gronewold (Streicherklasse).