Förderangebot

Die in den letzten Schuljahren etablierten Lernbüros werden in diesem Schuljahr vorerst nicht angeboten. Stattdessen werden Förderstunden für die einzelnen Jahrgangsstufen direkt im Stundenplan ausgewiesen. Die Abfrage im letzten Halbjahr zum Förderbedarf aufgrund der Schulschließungen durch die Coronapandemie diente der Ermittlung, welcher Förderunterricht eingerichtet werden soll. Diese erfolgte Rückmeldung der Eltern stellt auch die Anmeldung für die neuen Förderkurse dar.

Ergänzend zu diesen Förderstunden werden in der Erprobungsstufe im Fach Deutsch zwei LRS-Förderkurse eingerichtet, zu denen Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche nach Durchführung und Auswertung eines standardisierten Tests ggf. eingeladen werden. Für Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 5 starten diese Förderkurse im zweiten Halbjahr. Die Anmeldung hierzu erfolgt per Elternbrief über die/den Deutschlehrer/-in. Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 6 und ggf. auch der 7. Klasse setzen den im letzten Schuljahr begonnenen LRS-Kurs bereits im ersten Halbjahr fort. Die Kurse finden jeweils dienstags und donnerstags, 7. Std., in U1 2 statt.