(Die schulinternen Lehrpläne sowie umfangreichere Informationen zu den Fächern sind in Kürze wieder wie gewohnt verfügbar.)

Willkommen bei der Fachgruppe Physik!

 

Einige Versuche aus dem Physikunterricht 

Physik-Unterricht

1. Ziele des Physikunterrichts

Die Beschäftigung mit der Physik soll dazu führen, dass SchülerInnen mit offenen Augen und Ohren ihre Umgebung wahrnehmen, lernen Fragen zu stellen und versuchen mit geeigneten Strategien zu Problemlösungen zu gelangen. Dabei ist nicht nur das Engagement Einzelner erforderlich sondern auch und vor allem eine effektive Teamarbeit.

2. Unterrichtsinhalte

Im Einzelnen orientiert sich der Unterricht an den Vorgaben, die durch das schulinterne Curriculum vorgegeben sind.

In den Klassen 6, 7 und 9 wird am KGH Physik unterrichtet. Dabei legen wir Wert darauf, dass der Praxisbezug gegeben ist und aktuelle Forschungsthemen und –entwicklungen Eingang in den Unterricht finden.

Sofern Physik im Differenzierungsbereich der Stufen 8 und 9 angeboten wird, gehen wir dort auf Themen ein, für die im regulären Unterricht leider manchmal nicht genug Zeit bleibt (in der Vergangenheit z.B. Astronomie oder speziellere Teilthemen aus der Akustik oder Elektronik).

In der Oberstufe werden Grund- und Leistungskurse angeboten.

3. Methoden

So weit es die Ausstattung zulässt – sie wird je nach den finanziellen Möglichkeiten ständig ergänzt und erneuert – wird versucht, physikalische Fragestellungen in Schülerexperimenten zu bearbeiten. Diese Arbeiten stärken die Teamfähigkeit. Das Anfertigen von Protokollen sichert und festigt die dabei gemachten Erfahrungen und Beobachtungen. Besondere Themen werden in Form von Referaten erarbeitet und präsentiert. Insbesondere werden in der Oberstufe umfangreichere Fragestellungen auch arbeitsteilig erarbeitet und präsentiert.

Computergestützte Messerfassungssysteme (Cassy) und Modell- und Simulationssoftware (Dynasys, Crocodile Physics, Euklid) helfen, den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten.

4. Außerunterrichtliche Aktivitäten

In einer Experimentier AG wird das bisher in den Stufen 8 durchgeführte Roboterprojekt weitergeführt. Darüber hinaus soll diese AG Interesse an den Wettbewerben „Jugend forscht“ bzw. an der „Physikolympiade“ wecken und gegebenenfalls auf diese vorbereiten oder eine Teilnahme daran begleiten.
Zu besonderen Themen z.B. Brennstoffzellen finden Exkursionen statt. Mit der ortsansässigen Firma Storck besteht seit vielen Jahren eine enge Kooperation, die ständig erweitert wird.
In Vorbereitung ist das Projekt TeutoLab, in dem jungen Menschen ein spielerischer Zugang zur Physik eröffnet wird.

5. Evaluation und Qualitätssicherung

Schriftliche Übungen und mündliche Überprüfung der Unterrichtsinhalte, Unterrichtsprotokolle und Arbeitshefte dienen der ständigen Kontrolle und Vertiefung des Erarbeiteten.

In der Oberstufe werden außerdem Klausuren und Facharbeiten angefertigt.

Eine nahezu täglicher Gedankenaustausch, Gespräche über Erfahrungen, die gegenseitige Unterstützung beim Experimentieren und der Austausch von Arbeitsmaterialien sorgen dafür, dass innerhalb der Fachgruppe die Transparenz und Offenheit gegeben ist, die für ein angenehmes Arbeitsklima notwendig ist.